Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Tettau

Sie befinden sich auf der Seite -- Gru?wort B?rgermeister --

Grußwort Bürgermeister

Unsere Rennsteigregion ist ein wahres Paradies für alle Naturverbundenen und Naturliebhaber. Gemäß dem Motto „Wir sind nur Gast auf Erden“ ist es unsere originäre Aufgabe, diese einmalige Natur mit all ihren wertvollen und unverzichtbaren Ressourcen für unsere nachkommenden Generationen im Sinne der Schöpfung zu erhalten.

Jedoch betrifft der Klimawandel jeden von uns. Die künftigen Herausforderungen einer nachhaltigen Energiepolitik können nur durch das engagierte und unvoreingenommene Zusammenwirken von Bürgern, Politik und Wirtschaft gemeistert werden. Es gilt nun, alle Möglichkeiten zu nutzen, um nachhaltig Energie zu sparen, die Ressourcen zu schonen und eine größtmögliche Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Der Markt Tettau geht auch hier als Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts mit gutem Beispiel voran. So wurde in Zusammenarbeit mit der Energieagentur Nordbayern neben der Beauftragung eines Energienutzungsplanes ein Kommunales Energiemanagement installiert. Durch dieses sollen die CO2-Emissionen sowie der Energie-und Wasserverbrauch in den kommunalen Gebäuden spürbar gesenkt werden. Auch wird die Straßenbeleuchtung im Gemeindegebiet sukzessive auf LEDBeleuchtung umgestellt. Unter dem Namen „Klein-Eden“ entstand auf 3.500 m² Fläche in Kleintettau ein Tropenhaus, welches ein Referenzprojekt für energieeffiziente Abwärmenutzung im Niedrigtemperaturbereich ist. Durch die Nutzung der Abwärme wird der CO2 Ausstoß der Glasindustrie vermindert und gleichzeitig der Wärmebedarf des Tropenhauses gedeckt. Seit dem Jahr 2013 kann man dort über 220 verschiedene Pflanzenarten und Früchte entdecken, die normalerweise in Deutschland nicht erhältlich sind.

 

 Im Jahr 2014 ist der Markt Tettau als erste Kommune Oberfrankens gemeinsam mit dem Tropenhaus Klein Eden auf Initiative des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit der Stadt Acevedo (Kolumbien) eine kommunale Klimapartnerschaft eingegangen. Im Rahmen von Klimapartnerschaften übernehmen hier deutsche Kommunen mit ihren Partnern im Globalen Süden partnerschaftlich Verantwortung für das Weltklima. Schwerpunktthemen sind hierbei die Wasserversorgung, dezentrale Abwasserbehandlung, dezentrale Stromversorgung durch erneuerbare Energie sowie der ökologische Anbau von Kakao und anderen Feldfrüchten. Um eine Verbuschung, Verödung und Versteppung unserer Landschaft zu verhindern, werden im Gemeindegebiet rund 110 Hektar mit Schottischen Hochlandrindern ökonomisch und ökologisch beweidet.

Der Markt Tettau ist sehr erfreut, dass mit dem Umweltmanagement

„Der Grüne Gockel“

ein weiterer guter, wichtiger und nachhaltiger Schritt für den Erhalt unserer uns anvertrauten Umwelt eingeleitet wurde. Ich wünsche dem Umweltteam der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Tettau mit all seinen Mitwirkenden für die Zukunft bei allen Aktivitäten viel Erfolg, Gesundheit, Zufriedenheit und Gottes reichen Segen!

media/gockel/ebertsch.jpg

 

 

 

 

 

Peter Ebertsch Erster Bürgermeister Markt Tettau